Aktuelles

Hallenmeisterschaft Faustball

An zwei Samstagen in den Monaten Dezember 15 und Februar 16 wurden eine Vor- und eine Rückrunde in den Turnhallen Sand in Chur durchgeführt. Um den Bündnermeister im Faustball zu küren, trafen sich fünfzehn Teams aus dem ganzen Kanton.

Noch bevor das Turnier startete, wurde die Turnhalle Sand vom Faustballnachwuchs des Kantons Graubünden in Beschlag genommen. In zwei Turnierformen, 2vs2 und 5vs5, haben sich vier Teams aus dem Kanton aneinander gemessen. Im Vordergrund stand dabei ganz klar die Freude am Spiel.

In der Gruppe A, welche um den Titel des Bündnermeisters spielt, zeichnete sich bereits in der Vorrunde der nächste Titelträger ab. Die Faustballer aus Zizers holten sich in der Rückrunde klar den neuen Wanderpokal. Sämtliche Spiele wurden hart umkämpft und alle Teams zeigten ihr bestes Faustball. Auf den weiteren Plätzen rangierten Ilanz 1, Landquart 1 und dahinter Schiers 1.

In der Kategorie B bestand nach der Vorrunde eine Doppelführung durch die Taminser. Alle Faustballer gaben in der Rückrunde nochmals ihr Bestes um ihr Team möglichst weit oben in der Rangliste zu platzieren. Schlussendlich führte Tamins 1 die Rangliste vor Ilanz 2 und Tamins 2 an.

In der Kategorie C zeigte sich die am meisten ausgeglichene Schlussrangliste. Alle Mannschaften konnten durch ihr Können mehrere Sätze gewinnen und ihr Team gut auf der Rangliste platzieren. Die Platzierungen bezogen sie nach dem letzten Spiel wie folgt: auf dem ersten Rang Fläsch, dahinter Schiers 4 und Jenins.

Wichtig zu erwähnen ist auch die erfreuliche Tatsache, dass neben den üblichen kleinen Blessuren keine ernsthaften Verletzungen nach Hause getragen wurden.

Nachdem sich die meisten geduscht und frischgemacht hatten, traf man sich nochmals in der grossen Halle zur Siegerehrung. Dabei wurden den ersten Drei der jeweiligen Kategorien ein Preis überreicht. Die Ressortleiterin bedankte sich bei allen Helfern und Teilnehmern für ihren Einsatz.

Der nächste Treffpunkt der Bündner Faustballer ist die Sommermeisterschaft am Steinböckliturnier in Landquart.

Wir möchten uns ganz herzlich bei de Hauptsponsoren GRTV und GraubündenSport für die Ermöglichung und bei der Ressortleiterin Martina Schmid für die Durchführung der Meisterschaft bedanken. Ein weiterer Dank auch an die Männerriege des BTV Churs, welche sich um das leibliche Wohl der Spielenden und Zuschauer kümmerten. 

 

Schlussrangliste