SM Rhytmische Gymnastik, Qualifikationswettkampf, Lausanne 7./8. April 2018

Starke Konkurrenz an der 1. Qualifikationsmeisterschaft für die SM der Rhythmischen
Gymnastik Jugend in Lausanne. Von der RG Ems starteten 5 Mädchen. Mia Engel, Anna
Lorena Stalder und Milea Tscholl starteten zum ersten Mal an einem nationalen Wettkampf
in der Kategorie P2 (Jg 08/09). Eridania Terrero Reynoso und Chantal Reumer in der
Kategorie P3 (Jg 06/07).

In den Kategorien Jugend werden pro Jahr je zwei Qualifikationswettkämpfe ausgetragen.
Um sich für die SM im Einzelwettkampf zu qualifizieren, zählt die bessere Rangierung an
den beiden Qualifikationswettkämpfen. Bei Ranggleichheit zählt die höhere Totalnote des
besseren Wettkampfes. Die besten Gymnastinnen pro Alterskategorie kämpfen an der SM
im Einzelwettkampf um die Medaillen.

Bei der Kategorie P2 turnen die Mädchen zuerst mit dem Handgerät Ball und dann eine
Übung ohne Handgeräte. Wenn sie es dann in die ersten 80% schaffen, dürfen sie ihre
dritte Übung mit Seil präsentieren. Milea und Anna Loren haben es in die 80% geschafft
und durften ihre Seilübung zeigen. Am Schluss landeten sie auf dem 23. und 24. Platz von
36 Gymnastinnen. Mia auf dem 33. Platz.


In der Kategorie P3 mussten Eridania und Chantal am Samstag drei Übungen
präsentieren. Dies ohne Handgeräte, mit Band und mit dem Seil. Auch hier konnten nur
die ersten 80% sich für die vierte Übung qualifizieren. Eridania hat es geschafft und durfte
am Sonntag ihre vierte Übung mit dem Handgerät Ball zeigen. Chantal hat es leider knapp
um einen Platz verfehlt in die 80% reinzukommen, schade. Eridania ist auf dem 28. Rang
und Chantal auf dem 33. Rang von 37 Mädchen gelandet.


Bis zur 2. Qualifikation in Domat/Ems haben die Mädchen noch einen Monat Zeit.

  • IMG_5835.jpeg
    IMG_5835.jpeg
  • IMG_5794.jpeg
    IMG_5794.jpeg
  • IMG_5819.jpeg
    IMG_5819.jpeg
  • IMG_5844.jpeg
    IMG_5844.jpeg
  • IMG_5837.jpeg
    IMG_5837.jpeg
  • IMG_5812.jpeg
    IMG_5812.jpeg
  • IMG_5809.jpeg
    IMG_5809.jpeg